zurück Archiv

"Golden Girlies" Eine bissige Komödie in drei Akten
Von Thorsten Böhner

aufgeführt am 19.10. / 20.10. und 21.10.2018 im Bürgerhaus der Gemeinde Südheide-Unterlüss

Sie sind frech, notorische Genussmenschen und überspringen mühelos, ohne rot zu werden, jede Schamgrenze: Bärbel, Hilde und Gerda, alle drei weit jenseits der 60, lassen nichts aus. »Golden Girlies« halt
Trotzig und mit viel Humor stellen sich die drei Seniorinnen den Widrigkeiten des Alters, mit Wortwitz, Schalk im Nacken und alles andere als angepasst. Sie bieten der Welt die Stirn und geben jenen volle Breitseite, die ihnen den Spass verderben wollen: der miesepetrigen Altenpflegerin genauso wie der habgierigen Familie.







Gerda und Bärbel kommen aus Las Vegas und treffen Hildes Mutter Walburga (Chris Becker) und Hildes Tochter Lotte (Anja Weiss) an



Die drei Damen befinden sich in einem Seniorenheim, mischen dieses kräftig auf und bringen Schwester Andrea (Christa Schneider) zur Weißglut



Zum Erstaunen von Bärbel erscheint die werte Verwandtschaft Tochter Uschi (Silke Peters)
Sohn Werner (Freddy von Hinten) Schwiegertochter Elfi (Anja Weiss) mit einer empörenden Nachricht.



Bärbel lässt sich von ihren Kindern nicht über den Tisch ziehen


Rückblick auf den jungen Gisbert (Markus Ott) und die junge Gerda (Silke Peters). Gisbert bringt
Gerda zum ersten Rendevouz einen Kaktus mit über den Gerda resümiert



Oh Schreck - Der Vater der jungen Gerda erscheint unverhofft auf der Bildfläche und
gibt gute Ratschläge für das verliebte Paar bis er seine Tochter erkennt...


Hilde: Petra Böer - Gerda: Inge Hakelberg - Bärbel: Ingrid Schade
Die drei Freundinnen räsonieren über die Liebe und die Liebhaber